· 

20. Tag 1 & 2

Mittlerweile haben wir den 2. Tag hinter uns gebracht und wir sitzen mit einem mexikanischen Bier auf einer Campsite am Lake Morena bei km 33. Wir haben es zu Beginn ruhig angehen lassen, da wir beide mit einigen Rückenproblemen gestartet sind. Die Landschaften sind großartig und die Wege wunderschön. Durch viele tolle Begegnungen ist schon am ersten Tag eine super Filmidee gewachsen. Klar, das Filmen macht uns nicht schneller, aber wir glauben, dass es sich lohnt und ein Reisefilm der anderen Art entstehen kann. Vorausgesetzt, wir kommen weit genug. Mehr dazu später... Die Temperaturen sind um diese Jahreszeit schon ganz schön heftig, tagsüber 30 Grad und nachts richtig kalt. Ab km 100 ändert sich das dann, da dann die Wüste beginnt und es nur noch heiß sein wird. Ein Problem sind unsere Rucksäcke, die vor allem durch das Filmequipment richtig schwer geworden sind. Ich glaube, dass niemand hier auf dem Trail schwerer trägt als wir. Mal schauen, wie lange wir das durchhalten. Das Bild zeigt Sabines Rucksack im Urzustand zu Hause, also ohne Technik, Wasser und Lebensmittel. Aus 10,6 kg (Base Weight) sind hier nun 20 geworden, obwohl wir auch einiges Ultralight Equipment haben. Zur Zeit tragen wir beide 4l Wasser, in der Wüste werden es dann bis zu 6l. Die meisten tragen übrigens mindestens 5 kg weniger. Unsere aktuelle Position findet ihr auf der Startseite. Fortsetzung folgt ...