· 

21. Tag 3-5

Tag 5. Heute haben wir Mount Laguna erreicht, etwa bei km 70. Es gilt als erste Resupply-Station auf dem PCT. Haben ein paar Sachen eingekauft und sind nach einem guten Essen noch 2 Stunden bis zur Dunkelheit gelaufen - als plötzlich heftiger Wind aufkam. Das Zelt in dem Sturm aufzubauen war eine Herausforderung! Im Moment liegen wir im Zelt und hoffen, dass es dem Wind standhält. Es ist gerade 21:15 Uhr. Da wir etwas Empfang haben, nutze ich (Olli) meinen Wachdienst (Sabine versucht zu schlafen) und schreibe diese Zeilen. Insgesamt befinden wir uns noch im Aufbaumodus: wir müssen einige Dinge optimieren, da unsere Rucksäcke definitiv zu schwer sind. Wir kommen so auf maximal 20 km pro Tag und das ist zu wenig. Allerdings steigern wir uns auch von Tag zu Tag, da der Körper sich langsam an den Ablauf und an die Anstrengung gewöhnt. Dennoch haben wir heute eine Entscheidung getroffen: wir brauchen ein neues Zelt! Unser tolles Zelt von Exped ist mit seinen 2,1 kg einfach zu schwer. Wir haben in Mount Laguna online ein neues Zelt bestellt und es zur nächsten Poststelle in etwa 110 km (Warner Springs) schicken lassen. Es ist ein Z-Packs Duplex Ultralightzelt, das unglaubliche 539 gr wiegt! Kostenpunkt: 599 Dollar, 5 Dollar Shipping. Ist in Deutschland schwer bis gar nicht aufzutreiben. Das Exped schicken wir, neben einiger anderer Dinge, zu einer Freundin nach New York und nehmen es auf dem Rückflug mit zurück. In den nächsten Tagen gibt es mehr von uns, bislang finden sich einfach zu wenig Möglichkeiten zum Schreiben: entweder haben wir keinen Empfang oder wir sind nach einem langen Tag KO. ... So, jetzt ist es 3:45 Uhr und das Zelt steht noch, allerdings haben wir heute Nacht kein Auge zugemacht, da ich z.B. mit einer Hand das Zelt von innen festhalten musste (s. Bild). Habe das Gefühl, dass es allmählich etwas ruhiger wird.