· 

57. Kurzes Update

4. Mai, Tag 35, km 525


Nach 5 Tagen in der Wildnis, heute eine kurze Nachricht von uns. Mehr gibt es, wenn wir in 2 oder 3 Tagen Wrightwood erreichen.


In der Zwischenzeit sind wir u.a. 2 Tage an den Hängen des Deep Creek Canyons entlanggelaufen. Dort gibt es die bekannten Hot Springs, eine wahre Oase, an denen wir uns abends und am nächsten morgen erfreut haben. Hier fließt Wasser, das aus heißen Quellen stammt, in kleine Steinbecken. Auch Tagestouristen aus Los Angeles kommen gerne Mal her. Am Tag davor hatte Olli nachmittags seine Schlafmatte verloren, die vom Rucksack gefallen war. Er musste am nächsten Morgen mehr als 8 km zurücklaufen, bevor er sie in einem Gebüsch wiederfand. Die meisten der 16 Kilometer legte er joggend zurück. In der Zeit hat Sabine das Zelt abgebaut, Footprint getrocknet, die Rucksäcke gepackt und das zweite Frühstück voebereitet (Brot, Käse, süße Aufstriche). Insgesamt ist er so an dem Tag fast 50 km gelaufen, davon allerdings 16 ohne Rucksack. Sabine 30. Macht für beide On-Trail Richtung Kanada je 30 Kilometer.


Gestern zum Silverwoodlake gelaufen, 32 km an Hängen eines riesigen Tales entlang. Dabei die 500-km-Marke überquert! In der Nacht hatte dann Ollis Matte ein Leck (im See konnten wir sehen, wo die Luftblasen rauskamen), das wir am morgen mit dem Reparaturset beheben konnten. Nach Wäschewaschen, haben wir selbst ein Bad im nicht zu kalten See genommen. Sabine kommt inzwischen mit ihrem "Clean-Up-Haircut", so nannte es Brian, der Barbier aus Big Bear, der als Veteran den kleinen Frisörladen betreibt, klar 😀.


Inzwischen wird's voll hier, es ist Memorial Day, ein Feiertag, an dem der Kriegsgefallenen gedacht wird und den die Leute gerne in Naherholungsgebieten verbringen.


Jetzt geht's gleich weiter, in 25 km gibt es an einer Interstate, die wir passieren, MacDonald's 👍


Mehr dann von unserem Ziel Wrightwood aus.