· 

68) 20. Mai: Auf nach Hikertown

20. Mai, Tag 51

Heute scheint wieder die Sonne, es bleibt aber frisch. Wir lassen das Zelt noch etwas trocknen bevor wir uns auf den Weg machen. Es sind ca. 65 km nach Hikertown. Eine "Geisterstadt", eine "Kulisse" nur für Hiker. Werden dort übernachten. Einen Resupply brauchen wir dort nicht, haben Lebensmittel, die bis Mojave (ca. 100 km) reichen sollten.


Nach Hikertown geht es dann Richtung Mojave durch die Wüste, entlang des Los Angeles Viadukts. Aufgrund der Hitze und der Wassersituation wird empfohlen, dieses Stück in der Nacht zu laufen (20 Meilen, meist geradeaus). Vielleicht haben wir aber Glück und die Temperatur bleibt auf angenehmem Level.


Thema Schuhe:


Ollis neue Trailrunner von Altra machen Probleme, drücken vorne wenn es länger abwärts geht. Er wird wohl in Hikertown wieder seine alten Brooks Cascadia bestellen. "Newer change a winning team" - schon gar nicht für 50 Dollar!


Sabines Schuhe zeigen seit kurzem einen Riss in der Sohle. Sie hat zur Sicherheit neue bestellt und sie nach Hikertown schicken lassen. Sind auch Altras. Hoffentlich passen die besser ...


Um die "Kaputtgehphase" zu vervollständigen: Nach Fotoapparat und Schuhen war es auch für Sabines Brille Zeit für eine Reparatur. Sollte sie den Geist ganz aufgeben, kommt endlich die neue Brille von Friedemann Sorg vom "Seeblick"dran.