· 

71) 24. Mai: Ab durch die Wüste!


24. Mai, Tag 55, km 833

Distanz zu Kennedy Meadows, dem Tor zur Sierra:

247 km


Heute, Freitag, verlassen wir Hikertown mit Sonnenstrahlen von oben. Mal sehen, wie lange sie sich hält! Zum Frühstück selber Pancakes in der Garage gemacht.


Und noch ein Interview mit Richard Skaggs, dem ehemaligen Disney-Produzenten und Besitzer von Hikertown und dem 4 Meilen weiter gelegenen Cafe, geführt.


Da wir der Sierra Nevada immer näherkommen (247 km bis Kennedy Meadows), machen wir uns langsam Gedanken, wie es dort, ab Kennedy Meadows, weitergehen soll. In der Sierra herrschen dieses Jahr noch sehr winterliche Bedingungen. Viele Hiker flippen (auslassen und später nachholen) oder flip-floppen die Sierra, damit sie später besser und schneller durchkommen. Wir werden wahrscheinlich flip-floppen und von Kennedy Meadows aus nördlich nach Ashland, das an der Grenze zu Oregon liegt, wechseln (per Bus, Zug, Hitch-Hike), um von dort aus wieder nach Süden zu gehen, also in die andere Richtung als wir generell den PCT laufen. Vorteil: bis man wieder in der Sierra ist, könnten die Bedingungen wesentlich besser sein; optimal wäre nach der Schneeschmelze. Wir würden weniger Zeit durch Schnee und Rivercrossings verlieren.


Davon dann zu einem späteren Zeitpunkt mehr ...

Erstmal nach Mojave, 67 Kilometer entfernt.